Stephan Hachtmann

Spirituelle Lebensgestaltung im Herz des Lebens

Home

Herzlich willkommen auf meiner Webseite!


Hier finden Sie Hinweise zu meinen Veranstaltungen und Veröffentlichungen, sowie Texte und Anregungen, die vielleicht Ihren spirituellen Weg bereichern können. Wenn Sie Interesse an einem Seminar haben, finden Sie nähere Informationen HIER.

Spiritualität – Bekenntnis und Position zu gesellschaftlicher Entwicklung

Die Einführung der neuen Mobilfunktechnologie 5G hat mich zu einer klaren Position herausgefordert und darin bestärkt, Mitunterzeichner für einen Offenen Brief zu sein, der detailliert über diese unglaubliche Entwicklung informiert: HAMBURG Modellregion für 5G – Konsequenzen für Mensch und Umwelt

Informationsveranstaltung am Freitag, 29. November 2019, 19 – 21 Uhr
im Buddhistisches Stadt-Zentrum Hamburg e. V., Vortrag mir Dipl.-Ing. Jörn Gutbier (Diagnose Funk)
zur Anmeldung HIER

HIER der Flyer zum Ausdrucken und Weitergeben.

 
 
 

Was ist
das Herzensgebet?

Viele Menschen finden in der Kontemplation mit dem Herzensgebet eine Tradition, die ein bewährtes Erfahrungswissen mit einer zeitgemäßen Spiritualität kombiniert.

Dieser mystische Weg gewinnt zunehmend an Bedeutung in dem spirituellen Aufbruch unserer Zeit und baut Brücken für eine interreligiöse und  integrale Spiritualität, die tief in der christlichen Tradition verwurzelt ist.

Diese spirituelle Praxis geschieht einzig und allein mit einem kurzen Satz oder einem Wort, das an den Atem gebunden die Wahrnehmung für das Dasein in der Gegenwart öffnet.

Auf dem Weg des Herzens können Einsichten wachsen, die Klärungs-, Wandlungs- und Heilungsprozesse initiieren und voranbringen.

 
 
 

Was kann ich in
den Seminaren erleben?

Interessieren Sie sich für ein Schweigewochenende?

Wollten Sie schon immer einmal in einer Gruppe regelmäßig meditieren?

 Wie klingt eigentlich die Stille im Singen von mantrischen Liedern und Gesängen?

Wie kann eine spirituelle Erfahrung das Herz für eine universale Ethik der Hingabe öffnen?

In meinen Seminaren finden Sie eine Fülle von Gestaltungselementen und ihre abwechslungsreiche Anwendung.

Neben der zentralen und wiederkehrenden Übung der stillen Meditation mit dem Herzensgebets bestimmen z.B. Atem- und Körperwahrnehmungsübungen, spirituelle Impulse, das gemeinsame Singen, Körpergebärden und einfache Rituale den Ablauf der Seminare.

 
 
 

Wie finde ich
das Eingangstor in
die Ruhe des Herzens?

„Drei Schritte tue nach innen,
dann den nach außen.“

Vor einiger Zeit bekam ich von einem befreundeten Cellisten, der einen anthroposophischen Hintergrund hat, ein Büchlein geschenkt, welches er selbst geschrieben und zusammengestellt hat. Es ist eine anregende kleine Einführung in das freie Erfinden und Erzählen von Geschichten für Kinder.

Beindruckt hat mich an diesem Text die systematische Vorgehensweise, die auf den sogenannten Nebenübungen von Rudolf Steiner beruht. Die erstaunlichen Analogien und Ähnlichkeiten, die ich aus der praktischen Umgangsweise mit dem Herzensgebet in ähnlicher Weise kenne, berührten und faszinierten mich beim Lesen dieses kleinen Textes unmittelbar.

In meinen Seminaren zum Herzensgebet hat nun die eine oder andere Inspiration zu der Verbindung von dem Herzensgebet und den Steinerschen Nebenübungen Eingang gefunden.

 
 
 
 
 
 
 

Wie klingt die Stille?

Ein neues Liederheft mit Spirituellen Lieder und Mantren mit Gitarrenakkorden, Weisheitszitaten und Gebeten, Herausgeber: Stephan Hachtmann

Mit dieser Ausgabe legen wir eine Sammlung von spirituellen Gesängen, Mantren und Weisheitszitaten vor. Gewachsen und erprobt in vielen Jahren findet sich in dem Liederheft ein bewährtes Spektrum an Klängen und Tönen. Die dazu ausgewählten kurzen Texte und Gebete mögen einladen, die persönliche spirituelle Praxis zu beleben und zu vertiefen.

Viele Lieder und Melodien sind nur in dieser Ausgabe veröffentlicht und wurden zum vereinfachten Ablesen und Mitsingen in ein neues Noten- und Schriftbild gesetzt. Die aufgeführten Gitarrenakkorde laden zur musikalischen Untermalung ein.

Verlag Hundertklang
ISBN 978-3-00-061559-7
Ringbindung zur praktischen Verwendung in Seminaren  € 15.00 (zzgl. Versandkosten)

Dieses Liederheft können Sie nur direkt über info@stephanhachtmann.de bestellen und ist im Buchhandel nicht erhältlich.

 
 
 

Was ist die
Herz-des-Lebens-Symbolik?

Das Herz des Lebens gründet in der inneren und äußeren Tradition und Formsprache vergleichbarer Universalzeichen und kann für die Entfaltung einer im Entstehen begriffenen neuen Bewusstseinsstufe ein hilfreicher Impulsgeber sein.

Das Herz des Lebens wirkt dabei ganz im Geiste bereits vertrauter und kulturell eingeführter spiritueller Symbole, wie zum Beispiel der Blume des Lebens, dem Bruder-Klaus-Rad, der siebenarmigen Menora, im Yin und Yang, im Salomonsknoten, im Davidstern oder im kabbalistischen Baum des Lebens.

Seine Grundform folgt den Gesetzmäßigkeiten der heiligen Geometrie und drückt sich in der Form zweier Herzen aus, die sich durchdringen, ergänzen und vereinen.

 
 
 

Wie kommt eigentlich
Joseph Beuys
hierher?

„Denn dieser Sozialorganismus ist so sehr erkrankt,
dass es allerhöchste Zeit wird, Radikalkuren an ihm vorzunehmen, sonst geht die Menschheit zugrunde“

Joseph Beuys – ein Bildhauer, ein Zeichner, ein Lehrer, ein Prophet, ein Schamane, ein christlicher Mystiker, ein integraler Pionier, ein Alchimist, ein Visionär, ein Revolutionär und alles dieses weil er eben einfach ein Künstler war, so wie:

Jeder Mensch ist ein Künstler.

In dem ganzen Wirken dieser Lichtgestalt finden sich lebendige Spuren zur kollektiven und individuellen Entfaltung einer Kultur des Herzens.

Beuys hat dafür nicht nur eine neue Kreuzessymbolik entwickelt, sondern ebenso ein transreligiöses und interspirituelles Christusbild geformt und angeregt, wobei er den Raum für die notwendige Entdeckung in die Tiefe des eigenen Werdeseins gelegt hat.

Anstehende Veranstaltungen

Mi 13
Do 14

Vom Aufwachen und Aufwachsen – Meditationstage

14. November 2019 | 17:00 - 17. November 2019 | 14:00
 

Geborgen bin ich frei

Kanon für zwei Stimmen,
Text und Musik: St.H8mann
Verlag Hundertklang 2019

Aus der Tiefe stillem Grund.
Schwingt ein
neues Lied empor.
Geborgen bin ich frei
im neuen Hören.
Weit geöffnet
meines Herzens Tor.

 
 
 

Wie erklingt
im Herzensgebet
das Integrale?

In der mantrischen Wegtradition des christlichen Herzensgebetes finden immer mehr Menschen die Grundlage ihrer spirituellen Lebensgestaltung.

Ergänzend dazu kann die Integrale Spiritualität gute Antworten geben, wenn es um das Aufwachen und das Aufwachsen und die Integration einer inneren Erfahrung oder die Verortung der individuellen oder kollektiven Entwicklung geht oder die Interpretation von Bewusstseinszuständen und deren Beziehung gegenüber der Entwicklung von Bewusstseinsstufen.

Die integrale Theorie und Praxis bietet neue und heilsame Perspektiven auf die herausfordernden Fragestellungen einer globalen Welt und eines einseitigen Weltverständnisses.

 
 
 

Wer ist dieser
Herr Jean Gebser?

„Dass uns ein Sanftes geschehe,
wenn uns der Himmel berührt und seine atmende Nähe
uns sanft zum Hiersein verführt.“

Gebser Grundfrage lautet: Wie kommt der Ursprung in die Gegenwart? Mit diesem Fragen hat er die Richtung seines Schaffens und Antworten gefunden, die wegweisend und sinndeutend bis in die heutige Zeit wirken.

Jean Gebser aktuelle Botschaft vom gegenwärtig wirkenden Ursprung in jedem Jetzt, seine Zusammenschau der Wandlungsstufen des Menschheitsbewusstseins bleiben in ihrer Bedeutung für die heutige Realisation eines überfälligen Bewusstseinssprunges hochaktuell und existenziell überlebensnotwendig.

In meinen Seminare zu Jean Gebser, versuche ich etwas von seinem bemerkenswerten Denkansatz und seiner außergewöhnlichen Zusammenschau sichtbar zu machen..

Dabei sind mir die liebgewordenen Flipcharts, die visuelle Grundlage, um das Vielgestaltige in dem Ansatz von Jean Gebsers sichtbar zu machen.

 
 
 

Anmeldung zum Newsletter

Anmeldung zum Newsletter

Unregelmäßig verschicke ich drei bis viermal im Jahr meinen Newsletter, in dem ich auf meine Aktivitäten aufmerksam mache und Sie so aktuell auf dem Laufenden halten kann.

Wenn Sie diese Informationen per Mail zugesandt bekommen haben möchten, dann können Sie sich hier anmelden.

 
 
 

Hier können Sie mich kontaktieren

Stephan Hachtmann

Spirituelle Lebensgestaltung

im Herz des Lebens

Telefon: 040 / 2780 7915
Mobil: 0175 / 593 2339

 

Herzlich willkommen auf meiner Webseite!


Hier finden Sie Hinweise zu meinen Veranstaltungen und Veröffentlichungen, sowie Texte und Anregungen, die vielleicht Ihren spirituellen Weg bereichern können. Wenn Sie Interesse an einem Seminar haben, finden Sie nähere Informationen HIER.

Spiritualität – Bekenntnis und Position zu gesellschaftlicher Entwicklung

Die Einführung der neuen Mobilfunktechnologie 5G hat mich zu einer klaren Position herausgefordert und darin bestärkt, Mitunterzeichner für einen Offenen Brief zu sein, der detailliert über diese unglaubliche Entwicklung informiert: HAMBURG Modellregion für 5G – Konsequenzen für Mensch und Umwelt

Informationsveranstaltung am Freitag, 29. November 2019, 19 – 21 Uhr
im Buddhistisches Stadt-Zentrum Hamburg e. V., Vortrag mir Dipl.-Ing. Jörn Gutbier (Diagnose Funk)
zur Anmeldung HIER

HIER der Flyer zum Ausdrucken und Weitergeben.

Anstehende Veranstaltungen

Mi 13
Do 14

Vom Aufwachen und Aufwachsen – Meditationstage

14. November 2019 | 17:00 - 17. November 2019 | 14:00
 
 
 

Was ist
das Herzensgebet?

Viele Menschen finden in der Kontemplation mit dem Herzensgebet eine Tradition, die ein bewährtes Erfahrungswissen mit einer zeitgemäßen Spiritualität kombiniert.

Dieser mystische Weg gewinnt zunehmend an Bedeutung in dem spirituellen Aufbruch unserer Zeit und baut Brücken für eine interreligiöse und  integrale Spiritualität, die tief in der christlichen Tradition verwurzelt ist.

Diese spirituelle Praxis geschieht einzig und allein mit einem kurzen Satz oder einem Wort, das an den Atem gebunden die Wahrnehmung für das Dasein in der Gegenwart öffnet.

Auf dem Weg des Herzens können Einsichten wachsen, die Klärungs-, Wandlungs- und Heilungsprozesse initiieren und voranbringen.

 
 
 

Was kann ich in
den Seminaren erleben?

Interessieren Sie sich für ein Schweigewochenende?

Wollten Sie schon immer einmal in einer Gruppe regelmäßig meditieren?

 Wie klingt eigentlich die Stille im Singen von mantrischen Liedern und Gesängen?

Wie kann eine spirituelle Erfahrung das Herz für eine universale Ethik der Hingabe öffnen?

In meinen Seminaren finden Sie eine Fülle von Gestaltungselementen und ihre abwechslungsreiche Anwendung.

Neben der zentralen und wiederkehrenden Übung der stillen Meditation mit dem Herzensgebets bestimmen z.B. Atem- und Körperwahrnehmungsübungen, spirituelle Impulse, das gemeinsame Singen, Körpergebärden und einfache Rituale den Ablauf der Seminare.

 
 
 

Wie finde ich
das Eingangstor in
die Ruhe des Herzens?

„Drei Schritte tue nach innen,
dann den nach außen.“

Vor einiger Zeit bekam ich von einem befreundeten Cellisten, der einen anthroposophischen Hintergrund hat, ein Büchlein geschenkt, welches er selbst geschrieben und zusammengestellt hat. Es ist eine anregende kleine Einführung in das freie Erfinden und Erzählen von Geschichten für Kinder.

Beindruckt hat mich an diesem Text die systematische Vorgehensweise, die auf den sogenannten Nebenübungen von Rudolf Steiner beruht. Die erstaunlichen Analogien und Ähnlichkeiten, die ich aus der praktischen Umgangsweise mit dem Herzensgebet in ähnlicher Weise kenne, berührten und faszinierten mich beim Lesen dieses kleinen Textes unmittelbar.

In meinen Seminaren zum Herzensgebet hat nun die eine oder andere Inspiration zu der Verbindung von dem Herzensgebet und den Steinerschen Nebenübungen Eingang gefunden.

 
 
 
 
 
 
 

Wie klingt die Stille?

Ein neues Liederheft mit Spirituellen Lieder und Mantren mit Gitarrenakkorden, Weisheitszitaten und Gebeten, Herausgeber: Stephan Hachtmann

Mit dieser Ausgabe legen wir eine Sammlung von spirituellen Gesängen, Mantren und Weisheitszitaten vor. Gewachsen und erprobt in vielen Jahren findet sich in dem Liederheft ein bewährtes Spektrum an Klängen und Tönen. Die dazu ausgewählten kurzen Texte und Gebete mögen einladen, die persönliche spirituelle Praxis zu beleben und zu vertiefen.

Viele Lieder und Melodien sind nur in dieser Ausgabe veröffentlicht und wurden zum vereinfachten Ablesen und Mitsingen in ein neues Noten- und Schriftbild gesetzt. Die aufgeführten Gitarrenakkorde laden zur musikalischen Untermalung ein.

Verlag Hundertklang
ISBN 978-3-00-061559-7
Ringbindung zur praktischen Verwendung in Seminaren  € 15.00 (zzgl. Versandkosten)

Dieses Liederheft können Sie nur direkt über info@stephanhachtmann.de bestellen und ist im Buchhandel nicht erhältlich.

 
 
 

Was ist die
Herz-des-Lebens-Symbolik?

Das Herz des Lebens gründet in der inneren und äußeren Tradition und Formsprache vergleichbarer Universalzeichen und kann für die Entfaltung einer im Entstehen begriffenen neuen Bewusstseinsstufe ein hilfreicher Impulsgeber sein.

Das Herz des Lebens wirkt dabei ganz im Geiste bereits vertrauter und kulturell eingeführter spiritueller Symbole, wie zum Beispiel der Blume des Lebens, dem Bruder-Klaus-Rad, der siebenarmigen Menora, im Yin und Yang, im Salomonsknoten, im Davidstern oder im kabbalistischen Baum des Lebens.

Seine Grundform folgt den Gesetzmäßigkeiten der heiligen Geometrie und drückt sich in der Form zweier Herzen aus, die sich durchdringen, ergänzen und vereinen.

 
 
 

Wie kommt eigentlich
Joseph Beuys
hierher?

„Denn dieser Sozialorganismus ist so sehr erkrankt,
dass es allerhöchste Zeit wird, Radikalkuren an ihm vorzunehmen, sonst geht die Menschheit zugrunde“

Joseph Beuys – ein Bildhauer, ein Zeichner, ein Lehrer, ein Prophet, ein Schamane, ein christlicher Mystiker, ein integraler Pionier, ein Alchimist, ein Visionär, ein Revolutionär und alles dieses weil er eben einfach ein Künstler war, so wie:

Jeder Mensch ist ein Künstler.

In dem ganzen Wirken dieser Lichtgestalt finden sich lebendige Spuren zur kollektiven und individuellen Entfaltung einer Kultur des Herzens.

Beuys hat dafür nicht nur eine neue Kreuzessymbolik entwickelt, sondern ebenso ein transreligiöses und interspirituelles Christusbild geformt und angeregt, wobei er den Raum für die notwendige Entdeckung in die Tiefe des eigenen Werdeseins gelegt hat.

 
 
 
 

Wie erklingt
im Herzensgebet
das Integrale?

In der mantrischen Wegtradition des christlichen Herzensgebetes finden immer mehr Menschen die Grundlage ihrer spirituellen Lebensgestaltung.

Ergänzend dazu kann die Integrale Spiritualität gute Antworten geben, wenn es um das Aufwachen und das Aufwachsen und die Integration einer inneren Erfahrung oder die Verortung der individuellen oder kollektiven Entwicklung geht oder die Interpretation von Bewusstseinszuständen und deren Beziehung gegenüber der Entwicklung von Bewusstseinsstufen.

Die integrale Theorie und Praxis bietet neue und heilsame Perspektiven auf die herausfordernden Fragestellungen einer globalen Welt und eines einseitigen Weltverständnisses.

 
 
 

Wer ist dieser
Herr Jean Gebser?

„Dass uns ein Sanftes geschehe,
wenn uns der Himmel berührt und seine atmende Nähe
uns sanft zum Hiersein verführt.“

Gebser Grundfrage lautet: Wie kommt der Ursprung in die Gegenwart? Mit diesem Fragen hat er die Richtung seines Schaffens und Antworten gefunden, die wegweisend und sinndeutend bis in die heutige Zeit wirken.

Jean Gebser aktuelle Botschaft vom gegenwärtig wirkenden Ursprung in jedem Jetzt, seine Zusammenschau der Wandlungsstufen des Menschheitsbewusstseins bleiben in ihrer Bedeutung für die heutige Realisation eines überfälligen Bewusstseinssprunges hochaktuell und existenziell überlebensnotwendig.

In meinen Seminare zu Jean Gebser, versuche ich etwas von seinem bemerkenswerten Denkansatz und seiner außergewöhnlichen Zusammenschau sichtbar zu machen..

Dabei sind mir die liebgewordenen Flipcharts, die visuelle Grundlage, um das Vielgestaltige in dem Ansatz von Jean Gebsers sichtbar zu machen.

 
 
 

Anmeldung zum Newsletter

Anmeldung zum Newsletter

Unregelmäßig verschicke ich drei bis viermal im Jahr meinen Newsletter, in dem ich auf meine Aktivitäten aufmerksam mache und Sie so aktuell auf dem Laufenden halten kann.

Wenn Sie diese Informationen per Mail zugesandt bekommen haben möchten, dann können Sie sich hier anmelden.

 
 
 

Hier können Sie mich kontaktieren

Stephan Hachtmann

Spirituelle Lebensgestaltung

im Herz des Lebens

Telefon: 040 / 2780 7915
Mobil: 0175 / 593 2339

Geborgen bin ich frei

Kanon für zwei Stimmen,
Text und Musik: St.H8mann
Verlag Hundertklang 2019

Aus der Tiefe stillem Grund.
Schwingt ein
neues Lied empor.
Geborgen bin ich frei
im neuen Hören.
Weit geöffnet
meines Herzens Tor.