Stephan Hachtmann

Spirituelle Lebensgestaltung im Herz des Lebens

Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Die Kraft der Stillle

6. Februar 2021 | 10:00 - 17:00

Einführung in den Weg des Herzensgebetes

Es liegt im Stillesein eine wunderbare Macht der Klärung,
der Reinigung, der Sammlung auf das Wesentliche.
Dietrich Bonhoeffer

Viele Menschen erleben ihren Alltag als hektisch und laut und sehnen sich nach Stille. Wenn sie dann äußerlich zur Ruhe finden, entdecken sie oft, dass äußere Stille nicht gleichbedeutend mit innerer Stille ist. Die Gedanken erscheinen besonders laut, die innere Unruhe wird deutlich.

Wie aber kann sich in mir ein Raum der Stille entfalten, der auch im Alltag trägt? Im Christentum gibt es ein Erfahrungswissen, das zeigt, wie wir in die Ruhe des Herzens hineinfinden können.

An diesem Tag stellen wir den Übungsweg des Herzensgebetes vor. Nach einer Einführung werden wir das stille Sitzen mit einem Wort oder Satz üben.
Weitere Elemente sind Phasen des Schweigens, Körperarbeit und kurze Impulse.

Anmeldung bitte bis 3. Februar

Leitung
ANNEKATRIN HENNENHOFER
Religionspädagogin, Leiterin des Projektes Spiritualität, Kontemplationslehrerin Via Cordis ®, Atemtherapeutin des Erfahrbaren Atems nach Ilse Middendorf ®
STEPHAN HACHTMANN
Diakon, Kontemplationslehrer VIA CORDIS®, Seminartätigkeit zu Herzensgebet und Abhängigkeits-erfahrungen / Integraler Spiritualität. Veröffentlichungen: „Berührt vom Klang der Liebe“ und „Weltmehr – Seelentexte für die innere Wandlung“ (Kreuz Verlag)

Weitere Informationen und zur Anmeldung

Details

Datum:
6. Februar 2021
Zeit:
10:00 - 17:00

Veranstalter

Projekt Spiritualität Hamburg
Telefon:
040/519000-915
E-Mail:
spirit@kirche-hamburg-ost.de
Website:
https://www.projektspiritualitaet.de/start/

Veranstaltungsort

Projekt Spiritualität
Rockenhof 1
Hamburg, 22359 Deutschland
+ Google Karte anzeigen
Telefon:
+49 40 519000915
Website:
https://www.projektspiritualitaet.de/start/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.