Banner-Startseite-3

Sie sind hier: >>

Startseite

>>Aktuelles

Newsletter
Hier können Sie sich zu
meinem  Newsletter anmelden.

Archiv
29.03. Projekt  “In Frieden gelassen sein”
24.04.2014 Eröffnung Fotoausstellung11.01.2014 II. Europäisches Symposion
03.05.2013 zum Kirchentag 2013
16.04.2013 VÖ Weltmehr
04.01.2013 Projekt “Engel der Kulturen”
28.12.2012 Das Heilige im Alltag
12.09.2012 Die Intelligenz ins Herz
16.06.2012 Ikone “Nicht zu leerender Kelch”
10.03.2012 Herz des Lebens Symbolik

 

Gelassen
Übung für Tag und Nacht

Text: Olaf Metz,  Musik: St.H8mann

Ich spüre den Boden,
den Boden, der mich trägt.
Ich spüre den Himmel,
der sanft sich um mich legt.
Ich spüre den Atem,
der weit mich fließen läßt.
Ich lasse mich los,
denn du hältst mich fest.

f


Hier geht es zu den Noten

Licht atmet Liebe
ins Leben.
Voll Wärme das Herz,
empfängt diesen Segen.

Ein neuer Kanon (April 2019)
Hier die Noten zum Singen

Leere den Raum.
Atme die Stille.
Lausche dem Klang,
der neu dich erfüllt.
Wach auf
aus deinem Traum.

Hier die Noten zum Singen

Aktuelles

31. Mai 2019
Vom Ursprung in der Gegenwart
Eine visuelle Einführung in das Werk Vom-Ursprung-in-der-Gegenwart-Jean-Gebser-Präsentation-Titel
des integralen Pioniers Jean Gebser
In meinem Einführungsseminar zu den Grundgedanken in dem faszinierenden Gesamtwerk von Jean Gebser, habe ich, der Tradition der visuellen Kommunikation folgend, eine Reihe von Flipcharts entworfen und gestaltet, die ich Ihnen/Euch nicht vorenthalten möchte.

Viel Freude beim Schauen und vielleicht als eine erste Anregung, um die visionäre Kraft dieses herausragenden Denkers des 20. Jahrhunderts im Original zu lesen.

Dazu ein Link zur Jean Gebser Gesellschaft mit wertvollen Informationen zu seinem Wirken und seiner besonderen Schaffens- und Strahlkraft.
http://www.jean-gebser-gesellschaft.ch/startneu.html


Hier geht es zu meiner Flipchartpräsentation (20 Seiten) als PDF-Datei zum Anschauen und/oder Ausdrucken



08. April 2019Wunde(r)ose von Britta Dreisbach, Öl 2019 web
Aufruhr zur Liebe
Anregungen und Gedanken
Zum ersten Mal habe ich meinen Newsletter in Gestalt eines längeren  Beitrages verschickt. Vieles von dem, was darin angedeutet ist, bewegt mich gerade sehr und vielleicht auch viele andere Menschen. Inspiriert nicht zuletzt von den jungen Visionärinnen Greta Thunberg und Christina von Dreien ist dieser Text meine  persönliche Antwort, Mitverantwortung zu übernehmen. Weiterlesen

hier der Beitrag als PDF-Datei zum Ausdrucken






05. März 2019
Neue Veröffentlichung
Klang aus der Stille
Spirituelle Lieder und Mantren
Klang-aus-der-Stille-Cover-web

94 Spirituelle Lieder und Mantren
mit Gitarrenakkorden, Weisheitszitaten und Gebeten
Verlag Hundertklang
Herausgeber: Stephan Hachtmann
ISBN 978-3-00-061559-7
15 Euro (zzgl. Versandkosten)

Bestellungen nur über:
info@stephanhachtmann.de

Die verborgene Harmonie ist mächtiger
als die offensichtliche. Heraklit


Mit dieser Ausgabe legen wir eine Sammlung von spirituellen Gesängen, Mantren und Weisheitszitaten vor. Gewachsen und erprobt in vielen Jahren findet sich in dem Liederheft ein bewährtes Spektrum an Klängen und Tönen. Sie können in das Geheimnis der „verborgenen Harmonie“ führen und dieses in Schwingung bringen. Darüber hinaus mögen die ausgewählten kurzen Texte und Gebete dazu einladen, die persönliche spirituelle Praxis zu beleben und zu vertiefen.

Viele Lieder und Melodien sind nur in dieser Ausgabe veröffentlicht und wurden zum vereinfachten Ablesen und Mitsingen in ein neues Noten- und Schriftbild gesetzt. Die aufgeführten Gitarrenakkorde laden zur musikalischen Untermalung ein. Dabei bietet sich für die Gitarre oftmals die Verwendung eines Kapodasters an. Dieses ist extra gekennzeichnet und ermöglicht ein unkompliziertes Begleiten und Transponieren der Akkorde in eine andere Tonart. Für das leicht zugängliche Mitsingen haben wir bei einigen Liedern die bevorzugt gesungene Tonlage ausgewählt. Viel Freude und Inspiration beim gemeinsamen Singen und Tönen und sich einstimmen auf den atmenden Klang, der aus der Stille und dem Geheimnis der unsichtbaren Harmonie kommt.


12. Juli  2017
Eingangstore in die Ruhe des Herzens
Das Herzensgebet und die Nebenübungen von Rudolf Steiner
Titel
Vor einiger Zeit habe ich in meiner Hamburger Meditationsgruppe an mehreren Abenden die sogenannten Nebenübungen von Rudolf Steiner und  deren zeitgemäße Anwendung in der Herzensgebetstradition vorgestellt. Nun ist daraus eine etwas umfangreichere schriftliche Zusammenfassung geworden (incl. div. Abbildungen.) Ich freue mich, diesen Text nun der interessierten Leserin und dem interessierten Leser zugänglich machen zu können.
hier geht es zur PDF-Datei






14. April 2017
Der Himmel in uns
Wie ein zerrissener Vorhang zum Symbol der Hoffnung wird
Ein Wort zu Karfreitag auf www.kirche-hamburg.de
Abbildung © Gilles Alfera
Der-zerrissene-Tempelvorhang

„Da schrie Jesus noch einmal und starb. In diesem Augenblick zerriss der Vorhang im Tempel von oben bis unten in zwei Teile.“ (Matthäus 27, 50 – 51)

Für mich ist dieser Moment, in dem der Blick auf das Allerheiligste frei wird, der vielleicht bedeutsamste Augenblick im österlichen Geheimnis. Unerwartet öffnet sich an Karfreitag plötzlich eine Perspektive, die im Sterben die Einsicht auf ein neues Leben freigibt.

Das Bild des Zerrissenen kann uns lebensnah berühren: Vielleicht sind es die kleinen Ablösungsprozesse und die winzigen Tode, die uns für das große Sterben sanft einüben und eine innere Auferstehung ermöglichen.weiter lesen


21. Dezember 2016
Integrale Spuren
auf dem hesychastischen Weg des Herzensgebetes

in "Mystische Wege - christlich • integral • interreligiös"
herausgegeben von Michael Hasenauer und Christian Rutishauser
Vier Türme Verlag, Jan. 2017Mystische Wege Buchcover


Im Herbst 2015 fand in Hildesheim ein Symposion zum Thema "Christliche Mystik und Integrale Spiritualität im Dialog - Spiritualität am Beginn des dritten Jahrtausends" statt.

Mein Beitrag bei dieser Begegnung war die Darstellung einiger integraler Spuren in der Tradition des Herzensgebetes, wie ich sie in meinen Seminaren anrege und weitergebe.

In der sich daraus ergebenen Veröffentlichung, sind die Beiträge der ReferentInnen dieses Symposions im Vier-Türme-Verlag Anfang 2017 als Buch erschienen.

Hier geht es zur Verlagsankündigung



20. September 2016
Berührt vom Klang der Mitte
Das HERZ DES LEBENS Symbol
Beitrag in “Kontemplation und Mystik”, Jahrgang 17, 2/2016, S. 49 ff
hier geht es zur ungekürzten PDF-Version des Beitrages mit zusätzlichen Abbildungen


Herz-des-Lebens-rot-blau transparent
Seit vielen Jahren erforsche ich die möglichen Zusammenhänge und die kulturgeschichtlichen Beziehungen, die sich in den geometrischen Koordinaten der Herz-des-Lebens-Symbolik finden lassen. Seit ca. 15 Jahren begegnen mir immer wieder neue Spuren und so entwickelt sich dieses Symbolzeichen und seine vielschichtige Bedeutung immer weiter.

In seinen Tiefenstrukturen wirkt in dem Herz-des-Lebens-Symbol der Alleinklang der Liebe (Bezeichnung für das Herzensgebetsmantra). In der Tradition des Herzensgebetes verbindet sich das menschliche Bewusstsein im Alleinklang der Liebe mit der göttlichen Dimension der Einheit.  mehr Lesen


03. Juli 2016
Wo die Feile Gottes immer tiefer ansetzt...
Die horizontale und vertikale Dynamik
der Aufmerksamkeitsschulung  im Herzensgebet

Wandlungsstufen-Aufmerksamkeit-wk
In dem Beitrag für die Integralen Perspektiven (veröffentlicht in der Ausgabe 34, Juni 2016, ab S.16 ff), wird der Schwerpunkt der Aufmerksamkeitsschulung im Herzensgebet in seiner horizontalen Dynamik und in seiner vertikalen Stufenentwicklung vorgestellt.

Die dargestellte Systematik dieses wichtigen Übungsaspektes folgt den überlieferten Erfahrungen, die sich u.A. in den Weisheitstexten der Philokalie wiederspiegeln. Hervorzuheben sind hierbei im Besonderen die Ausführungen über die Schulung der nepsis (Aufmerksamkeit / Wachsamkeit) des Wüstenvaters Hesychios aus der Zeit um 450 n. Chr..

Zusammenfassend werden in diesem Beitrag des weiteren wesentliche Grundaspekte einer stufenweise sich entfaltenden Entwicklungsspirale der Aufmerksamkeitsschulung vorgestellt.


(hier geht es zur ungekürzten PDF-Version des Beitrages)


 

Banner-Startseite-4

 NÄCHSTE TERMINE

Von der Wunde
zum Wunder

Herzensgebet als
Heilungsweg
Stille Tage von
Donnerstag, 18.08.
Beginn: 18 Uhr bis
Sonntag, 21.08. 13 Uhr
im Kloster Wennigsen
Foto Barbara Bönicke Siemers

mehr Informationen

Drei Tagesseminare
mit spirituellen
Gesängen und Stille

Klang aus der Stille
(Vocal und div. Flöten mit
Dorothea Hachtmann)

am Sa, 24. August

in Schale/Hopsten
Raum Osnabrück
im Paul-Gerhard-Haus
10-17 Uhr
mehr Informationen
Klang-aus-der-Stille

am So, 25. August
in Bremen in der
Capella de la Musica
11-19 Uhr mit
anschl. Abendversper

mehr Informationen

und am Mittwoch,
den 04. September

im Kloster Wennigsen
10-17 Uhr

mehr Informationen

Gelassen
musikalische Übung
für Tag und Nacht